Sandsäcke zum Schutz des Eigenheims gekauft - Wohin damit?


Wichtig ist aus was für einem Material die Sandsäcke bestehen.

Jutesäcke sind im gefüllten Zustand für eine Lagerung über einen längeren Zeitraum nicht geeignet und müssen entleert werden, da sich der Sand in das Gewebe der Säcke einarbeitet.


Bei anderen Materialien wie z.B. Polypropylen, oder Polyacryl ist je nach Verarbeitung (teilweise sogar in gefülltem Zustand) eine Lagerung von 5 Jahren oder mehr möglich. Achten Sie hier auf die Hinweise des Herstellers. Bitte beachten Sie, dass Sandsäcke welche mit verunreinigtem Wasser (wie z. B. Öl) in Verbindung gesetzt wurden, nicht länger gelagert werden sollten.


Eine unproblematische Entsorgung von Sandsäcken ist in unseren Recyclinganlagen jederzeit möglich, die Säcke müssten jedoch selbst entleert werden. Da davon auszugehen ist, dass der Sand zum Teil durch Gefahrstoffe wie Öl kontaminiert wurde, ist die Annahme nur kostenpflichtig möglich.


Zu den Entsorgungskosten oder weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne telefonisch unter 08071 92 79 0 oder auch per Email Dispo@Zosseder.de jederzeit zur Verfügung.

39 Ansichten