Hochwasser - Schutz der Brücke in Wasserburg am Inn

"Gschwemsl" - so nennen wir Schwemmgut, welches unkontrolliert im Inn treibt. Und genau vor diesem haben wir am 04.08. und in der Nacht zum 05.08. die Altstadtbrücke in Wasserburg mit einem Bagger geschützt. Immer wenn größere Baumstämme dem Brückenpfeiler gefährlich zu Nahe gekommen sind, hat unser Bagger vor Ort diese in die richtige Richtung geleitet. Somit konnte das Schwemmgut ohne die Brücke zu beschädigen weiter in Richtung Staustufe treiben. Hier wird es dann über eine Rechenanlage aus dem Wasser geholt und anschließend ordnungsgemäß entsorgt.


55 Ansichten